• Aktuelles

15. September 2016


Tag der offenen Tür am Samstag, 24.09., von 13 bis 17 Uhr

Die KiTa SieKids Flender, Alfred-Flender-Str. 104, lädt am Samstag, 24.09.16, von 13 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Während des Tages der offenen Tür haben die Besucher Gelegenheit, die Einrichtung zu besichtigen und sich beim Team SieKids über Konzept, Tagesablauf, pädagogische Angebote und vieles mehr zu informieren. Auch der Elternbeirat wird vor Ort sein und Fragen beantworten. Kinder können währenddessen die unterschiedlichen Spielmöglichkeiten im Außenbereich nutzen oder auch im Bewegungs-, im Englischraum oder in den anderen Gruppenräumen aktiv werden. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken bestens gesorgt sein.

Platz für 6 Gruppen mit 110 Plätzen

Betrieben wird die Kita SieKids Flender vom Verein jusina in enger Kooperation mit der SIEMENS AG. Nach der baulichen Erweiterung finden jetzt anstatt drei sechs Gruppen mit insgesamt 110 Plätzen in den modernen Räumlichkeiten Platz. „Die neuen Räume für die drei weiteren Gruppen sind im Obergeschoss des Gebäudes“ entstanden, erklärt Helgo Eiting, Geschäftsführer des Vereins jusina. „In allen sechs Gruppenräumen finden die Kinder ähnliche Grundstrukturen und Spielbereiche vor. So Bau- und Rollenspielbereiche, Lese- und Rückzugsecken, Gestaltungsbereiche oder auch Bereiche für lebenspraktische Übungen, Mathematik, Sprache etc.. Gruppenübergreifend werden Differenzierungsraum, Werkraum, Bistro, Bewegungsraum, Spielflur, Schlafräume und natürlich das Außengelände mit seinem großen Spielbereich genutzt“, führt er weiter aus.

KiTa-Leiterin Marlis Erbert ergänzt: „Wir würden uns wirklich alle sehr freuen, wenn viele Eltern oder werdende Eltern und interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit nutzten, um sich von dem vielfältigen Angebot, das die Kinder hier vorfinden, ein Bild zu machen. Jetzt ist alles genauso, wie wir uns das gewünscht und vorgestellt haben, um die Kinder in ihrer Entwicklung zu selbstständigen, selbstbewussten und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten bestmöglich zu unterstützen und zu begleiten.“